Therme bis auf Weiteres geschlossen

Weiterhin in der Therme möglich: Behandlungen und Anwendungen in der Physiotherapie.
Bleibt ebenfalls weiter geöffnet: die medizinische Bäder- und Moor-Abteilung in der Therme.

Der noch immer anhaltende Lockdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie betrifft auch die Therme Bad Steben. Demnach müssen folgende Bereiche bis auf Weiteres geschlossen bleiben: die Wasserwelten, das Saunaland, der Wellness-Dome, das Wellness-Zentrum, der Gesundheits-Club, die Trinkhalle und das Kurhaus.

Von der vorübergehenden Schließung nicht betroffen ist das Gesundheits-Zentrum mit Physiotherapie, medizinischer Bäderabteilung und Moorabteilung. Medizinisch notwendige, physiotherapeutische Behandlungen sowie Wannenbäder mit der Bad Stebener Radon- oder Kohlensäurequelle sind also weiterhin möglich - ebenso wie Moorbäder und -packungen.

Ab sofort ist auch das Beauty-Zentrum in der Therme Bad Steben wieder im vollen Umfang geöffnet. Neben medizinisch verordneter Fußpflege ist nun auch eine kosmetische Fußpflege wieder möglich. Gleiches gilt auch für Gesichtsbehandlungen, Maniküre und alle anderen Beauty-Anwendungen. Vereinbaren Sie Ihren Termin unter 09288 960-0.

Wichtiger Hinweis für Ihren Besuch im Gesundheits-Zentrum:

Beim Betreten der Therme besteht Maskenpflicht. Dies gilt auch im Foyer, in den Fluren, im Wartebereich, in den Umkleiden und insbesondere bei der Behandlung.

Für Ihren Besuch im Gesundheits-Zentrum ist ein gesondertes Ausfüllen eines Besuchernachweises nicht erforderlich. Alle weiteren Informationen erhalten Sie bei der telefonischen Reservierung Ihrer Behandlungs-Termine - Telefon 09288 960-0.